Das Schicksal dieses kleinen Pitbulls ist unglaublich

Der kleine Pitbull Nicolas hat ein fürchterliches Schicksal. Doch es gibt ein Happy End. Und ein tierisches noch dazu.

Der kleine Nicolas hat ein furchtbares Schicksal. In seinem Wurf war er der Pitbull der Kleinste, brachte nur knapp 500 Gramm auf die Waage. Doch das geringe Gewicht war nicht sein einziges Problem: Eines Tages fing seine mit dem Wurf vollkommen überforderte Mutter an, ihm ein Bein abzunagen.

Um weitere Verletzungen bei dem kleinen Würmchen und im schlimmsten Fall vielleicht sogar seinen Tod zu vermeiden, wurde Nicolas vom Wurf getrennt. Doch wohin sollte der kleine Rüde, dessen Verhältnis zur Mama auf so brutale Weise zerstört worden war?

Glücklicherweise fand sich eine Familie, die den kleinen dreibeinigen Rüden liebevoll bei sich aufnahm. 

Und nicht nur die Menschen der Familie freuten sich über den kleinen Zuwachs. Die Katzen des Hauses nahmen den Zwerg sofort unter ihre Fittiche und gaben ihm das, was er bei seiner Mutter nicht erfahren hatte: Liebe und Geborgenheit.

Durch die liebevolle Pflege, die ihm die Menschen und Katzen in seinem neuen Zuhause zuteil werden ließen, entwickelte sich Nicolas prächtig. Heute ist er ein stattlicher Hund, dem man sein schlimmes Schicksal zum Glück nicht mehr anmerkt. Er ist fröhlich, wild und einfach glücklich, dass ihm das Leben eine zweite Chance gegeben hat.