Dieses Spielzeug kann für Hunde tödlich sein

Schützen Sie Ihren Hund und prüfen Sie bitte dringend, ob dieses Spielzeug auch in Ihrer Hundekiste zu finden ist!

© iStock

© iStock

Das Hundespielzeug gehört zu den beliebtesten. In vielen Haushalten mit Hunden findet man deshalb sogar gleich mehrere davon. Doch wie ein tragisches Schicksal nun gezeigt hat, ist dieses so beliebte Spaßobjekt lebensgefährlich für Hunde.

Die Rede ist von dem "Kong Beast". Das ist nicht das knubbelige Spielzeug in Schneemannform, aus dem beim Herumrollen Leckerlis fallen, sondern eine Kombination aus Beißring, Tau und Ball. Und genau dieser Ball kann für Hunde lebensbedrohlich werden.

Der "Kong Beast"

Der "Kong Beast"

Einem Familienhund aus San Diego konnten die Ärzte nicht mehr helfen, nachdem der Hund mit dem "Kong Beast" gespielt hatte.

Die Familie hatte mit ihrem Rottweiler "Maximus" ausgiebig getobt. Der Rüde hielt den Ball dauerhaft im Maul - ein nicht ungewöhnliches Verhalten bei ballverrückten Hunden. Doch als der Hund in der Nacht mit dem Kong im Maul zu seinem Frauchen kam, merkte dieses, dass etwas nicht stimmte.

Melden Sie sich beim kostenlosen Hunde-Newsletter an!

* Eingabe erforderlich

Als sie dem Rottweiler den Ball abnehmen wollte, entdeckte sie, dass sich dieser an dessen Zunge festgesaugt hatte und dort offenbar seit Stunden festklebte. Sofort fuhr die Familie mit dem Rüden in die Tierklinik, wo der Kong losgeschnitten wurde. Doch der Schaden an der Zunge des Hundes war so groß, dass die Ärzte sie nicht mehr retten konnten. 

Auf Anraten der Experten musste sich die Familie schweren Herzens entscheiden, den Hund zu erlösen.

Das Spielzeug ist falsch aufgebaut

Fast schon ist es ein Wunder, dass bisher nur dieser eine Fall bekannt ist, in dem der "Kong Beast" einen Hund das Leben gekostet hat, denn das Spielzeug hat einen fatalen Fehler im Aufbau: Am Ende des Taus ist ein Ball befestigt, der an einer Seite eine recht große Öffnung hat.

 
© iStock Ein Ball mit nur einer Öffnung kann lebensgefährlich werden.

© iStock Ein Ball mit nur einer Öffnung kann lebensgefährlich werden.

 

Deckt der Hund diese mit seiner Zunge ab und drückt den Ball gleichzeitig zusammen - etwa, weil er darauf herumkaut - drückt er die Luft aus dem Ball heraus. Die nasse Zunge lässt die Luft entweichen, deckt das Loch danach aber wieder perfekt ab, sodass keine Luft zurück den den Ball strömen kann. Es entsteht ein Unterdruck, der den Ball mit enormer Stärke an der Zunge festsaugt. Wird dies nicht schnell genug entdeckt, kann das Zungengewebe absterben, sodass Teile von ihr oder sie sogar ganz entfernt werden muss.

Überprüfen Sie DRINGEND Ihre Hundespielzeuge

Um Ihrem Hund solch ein schreckliches Schicksal zu ersparen, sollten Sie dringend die Spielzeuge Ihres Lieblings überprüfen! Sind Bälle dabei, die nur eine Öffnung haben? Wenn ja, fügen Sie dringend ein weiteres Loch auf der anderen Seite hinzu. Oder noch sicherer: Werfen Sie diese Bälle weg und ersetzen Sie sich durch sichere Alternativen.