Dieses Kätzchen bringt alle Herzen zum Schmelzen

Der kleine „Bum“ hat einen Schönheitsfehler. Und genau der macht ihn nun zum Star im Internet. Sehen Sie selbst, warum man das kleine Kerlchen einfach liebhaben muss.

bum
© Instagram.com/worried_cat_aka_bum

Als das kleine Kätzchen „Bum“ mit seinen vier Geschwistern in der Tierauffangstation „San Diego Humane Society“ aufgenommen wurde, wusste noch niemand, wie bekannt der kleine Fellball schon bald weltweit sein sollte.

Dabei ist der kleine „Bum“ alles andere als ein perfekter Vertreter seiner Art. Im Gegenteil: Das kleine Kätzchen hat sogar einen unübersehbaren Schönheitsfehler. „Bum“ schielt mit seinen kleinen Kulleraugen so kreuz und quer in die Welt hinein, dass einem die Mieze fast leidtut.

Noch dazu sieht „Bum“ ständig extrem besorgt aus, was ihm inzwischen auch den Spitznamen „Worried Cat“, also „besorgte Katze“, eingebracht hat.

Unter diesem Namen hat die kleine Samtpfote inzwischen sogar ein Konto bei Instagram, wo dem Tiger bislang schon über 14.500 Fans folgen. 

Abgesehen von dem schrägen Blick ist „Bum“ ein vollkommen normales Kätzchen, gesund, munter und unheimlich fröhlich.

Längst hat die kleine Fellnase ein neues Zuhause gefunden. Dort liebt „Bum“ es, mit Kisten zu spielen und Schabernack zu treiben, wie es jede andere Katze auch tut. (Warum Katzen so auf Pappkisten stehen, lesen Sie hier: Darum lieben Katzen Kartons.) Mit unbekannten Personen ist er anfangs sehr scheu, aber wenn er erst einmal Vertrauen gefasst hat, ist er ein echtes Kuschelmonster.

Die schönsten Bilder von „Bum“ auf Instagram haben wir in dieser Galerie gesammelt.

Ach, und überlegen Sie doch mal, ob eine Katze mit Behinderung – oder wie wir es nennen: “Besonderheit” – nicht auch für Sie infrage käme. Denn selbst Katzen mit Ataxie sind ganz wundervolle Begleiter, die ein liebevolles Zuhause verdient haben. ♥

[yikes-mailchimp form=“2″]