Top 5: Intelligenzspiele für Katzen

Für Kätzchen mit Köpfchen: Diese fünf Spielzeuge sind genau das Richtige, wenn Sie die grauen Zellen Ihres Lieblings trainieren wollen - und Ihr Stubentiger hat auch noch Spaß dabei.

© Screenshot edupet.com


1. Das Fummelbrett oder Activity Board

Gleich zu Beginn der Klassiker: Das Spielbrett mit dem kuriosen Namen "Fummelbrett" bringt Ihrem kleinen Fellball nicht nur jede Menge Spielspaß, sondern schult auch dessen Geschicklichkeit und Intelligenz. Ideal also, wenn Sie nicht viel Zeit haben und Ihren aufgeweckten Liebling beschäftigen möchten. Auf Activity Boards findet Ihr Vierbeiner für Katzen optimierte "Entdeckungsparcours", an denen er sich ausgiebig ausprobieren kann. Besonders praktisch: Das Spielzeug kann in der Spülmaschine gereinigt werden.

 

Sehen Sie sich das Video an:

 

2. Das Cat Center

Ist Ihrer Katze das Activity Board zu einfach, wird sie vielleicht mit dem Cat-Center gefordert. Das Spielzeug verfügt über verschiedene Bereiche wie kleine Tunnel, die mit Leckerlis präpariert werden können, oder auch ein durch Gummibänder individuell gestaltbares Labyrinth. Hier können Sie den Schwierigkeitsgrad selbst anpassen. Für noch mehr Abwechslung sorgen witzige "Käselöcher", aus denen Ihr Liebling sich etwas angeln kann, verstellbare Wände und ein Mäuseloch. In jedem Fall kann die Belohnung nur mit viel cleverer Pfotenarbeit erreicht werden.

 

Sehen Sie sich das Video an:

 

3. Der Brain Mover

Der Name ist Programm, denn der Brain Mover (engl.: Gehirnmaschine) ist nur etwas für wirklich clevere Katzen. Das unscheinbare Brettchen sieht aus wie ein Förmchenspiel für Kinder und funktioniert nach demselben Prinzip wie Activity Board und Co. Präparieren sie die Öffnungen und Verstecke mit Leckerlis und schauen Sie, ob Ihr kleiner Stubentiger es schafft, an all die nahrhaften Belohnungen zu kommen. Vor allem die Schubladen und Hebel dürften Ihren neugiergen Fellball ordentlich ins Grübeln bringen.

 

Sehen Sie sich das Video an:

 

4. Die Activity Box

Ein paar mehr Anpassungsmöglichkeiten erhalten Sie mit der Activity Box: Die sieht aus wie ein großer schweizer Käse und bietet die Möglichkeit, einzelne Löcher zu verschließen. So können Sie das Spielzeug immer wieder neu gestalten und ihre Katze hat keine Chance, die mysteriöse Wunderkiste zu durchschauen. Drinnen verstecken können Sie Spielsachen oder Leckerlis. Ihre Katze wird in jedem Fall Freude am Angeln haben.

5. Das Futterlabyrinth

Auch beim Essen lassen sich die grauen Zellen trainieren. Vor allem für etwas moppeligere Katzen ist dies ein guter Weg, um abzunehmen. Will Ihr Liebling an die schmackhaften Leckerlis kommen, muss er erst einmal herausfinden, wie er durch die zahlreichen Löcher die Schienen so bewegen kann, dass das Futter herunterfällt. Da ist nicht nur Pfotenakrobatik, sondern auch reichlich Köpfchen gefragt. Wollen Sie es noch ein bisschen kniffliger machen, können Sie die Löcher verschieben oder die Größe der Öffnungen anpassen.

 

Sehen Sie sich das Video an: