Das ist aus dem lila Kätzchen „Smurf“ geworden

Schwer misshandelt sprang der kleine Smurf dem Tod gerade noch von der Schippe. Wenn man ihn heute sieht, ist der kleine Kämpfer kaum wiederzuerkennen.

Smurf, die lilafarbene Katze
© Nine Lives Foundation

Der Fall einer kleinen Katze sorgte im Dezember 2015 für reichlich Empörung und Wut im Netz: Im US-Bundesstaat Kalifornien fand man ein kleines Kätzchen, das mit Bisswunden übersät und noch dazu strahlend lila eingefärbt war.

Wie sich herausstellte, war das erst sieben Wochen alte Fellbündel als Kauspielzeug für Kampfhunde missbraucht worden. Es war ein Wunder, dass der Zwerg mit dem Leben davongekommen war.

Die Tierschützer der kalifornischen Katzenschutzorganisation „Nine Lives Foundation“ nahmen sich der armen Seele an und versuchten das noch so junge Leben zu retten. 

Vom ersten Tag an dokumentiert die „Nine Lives Foundation“ das Leben der Katze, sodass Menschen auf der ganzen Welt miterleben können, wie es dem kleinen Kämpfer geht.

Seitdem gingen mehrere Monate ins Land und die Entwicklung des kleinen Überlebenskünstlers, den die Tierschützer „Smurf“, also „Schlumpf“ genannt haben, war rührend.

Smurfs Erinnerung an die finstere Vergangenheit verblasste vor allem durch eine neue Freundschaft, die der Kater gemacht hat: Die blinde Katze „Wanda“ und er sind so gut wie unzertrennlich.

Wie man auf der Facebookseite der „Nine Lives Foundation“ lesen kann, schnurren die beiden im Duett und sind so oft und dicht beieinander, dass Wanda zeitweise sogar etwas von der noch in Smurfs Fell hängenden lila Farbe angenommen hat. Es ist fast schon unglaublich, wie viel Liebe und Halt sich die beiden gegenseitig geben.

Die Fortschritte von Smurf und Wanda sind bemerkenswert, dennoch dauerte es noch einige Monate, bis die Samtpfoten in ein liebevolles neues Zuhause vermittelt werden konnten. Und das – so viel war allen längst klar – sollte ohnehin nur gemeinsam erfolgen.

Lesen Sie auch: Katze wartet auf ein neues Zuhause – seit 21 Jahren

Was man damals sah, rührte zu Tränen: Heute ist der kleine Kater das glückliche und gesunde Kätzchen, das er schon immer hätte sein sollen. Lebensfroh und voller Neugierde wartet Smurf darauf, dass das Leben für ihn noch einmal so richtig losgeht. Mit viel Liebe und ganz vielen Kuschelstunden. ♥


AusLiebezumHaustier.de ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.