Zahnfleischentzündung bei der Katze: So helfen Sie Ihrem Liebling

zahnfleischentzuendung-katze

Eine Zahnfleischentzündung bei der Katze sollten Sie nicht auf die leichte Schulter nehmen. © Pixabay

Zahnfleischentzündungen sind ein schmerzhaftes und weit verbreitetes Übel bei Katzen. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihrem Stubentiger helfen und Entzündungen lindern und vorbeugen können.

zahnfleischentzuendung-katze
Eine Zahnfleischentzündung bei der Katze sollten Sie nicht auf die leichte Schulter nehmen. © Pixabay

1. Ursachen abklären

Eine Zahnfleischentzündung, auch Gingivitis genannt, kann die unterschiedlichsten Ursachen haben. Um die passende Behandlung zu finden, sollte daher unbedingt beim Tierarzt abgeklärt werden, wie es zur Zahnfleischentzündung der Katze kam.

Nur dann, wenn die genaue Ursache feststeht, kann eine effektive und nachhaltige Heilung stattfinden.

Eine Untersuchung der Zähne und des Zahnfleisches der Katze ist auch deshalb wichtig, weil bei einer falschen Behandlung auf eigene Faust aus der Entzündung eine chronische Zahnfleischentzündung werden kann, die viele schwerwiegende Folgen für Katzen nach sich zieht: Zahnverlust, Organschäden und Kieferknochenentzündungen sind nur ein paar der möglichen Folgeerkrankungen.

Vermuten oder entdecken Sie eine Zahnfleischentzündung oder eine andere Erkrankung bei Ihrem Liebling, dann besuchen Sie umgehend Ihren Tierarzt und lassen Sie sich beraten. Ist Zahnstein der Grund für die Entzündung, genügt eventuell sogar schon eine professionelle Zahnreinigung.

2. Helfen: Das können Sie für Ihre Katze tun

Damit die Entzündung am Zahnfleisch schnell abklingt und die Katze wieder beschwerdefrei ist, ist es wichtig, die Ratschläge des Tierarztes zu befolgen. Neben den Behandlungen und den verordneten Medikamenten können jedoch auch folgende (Haus-)Mittel dem Stubentiger bei der Genesung helfen:

  • Gel der Aloe vera
  • kalter Kamillen- und Ingwertee
  • das homöopathische Mittel Traumeel
  • ätherische Öle (zum Beispiel Nelke, Lavendel, Melisse, Salbei oder Rosmarin)

Eventuell besitzt Ihre Katze eine genetische Veranlagung, die Zahnfleischentzündungen begünstigt, oder sie leidet unter einer Fehlstellung der Zähne, die das Zahnfleisch reizt. In diesen Fällen können die oben genannten Hausmittel maximal Linderung verschaffen, jedoch nicht die Ursache dauerhaft bekämpfen.

Der Tierarzt weiß hier am besten, was Ihrer Fellnase hilft und sie schnell wieder unbeschwert spielen und fressen lässt.

Wichtig ist, dass nicht nur die Symptome, sondern die Auslöser erkannt und bekämpft werden, um der Katze dauerhaft ein glückliches und gesundes Leben zu ermöglichen.

Lesen Sie auch: Zahnwechsel bei der Katze – Tschüs, Milchgebiss!

FeliMove dental - Liquid für Katzen mit Vitalpilzen, Propolis, EPA und Zink (auch bei FORL, Entzündung oder Rötung des...
  • ZAHNFLEISCH UND ZÄHNE: dieses komplexe Organsystem der Katze ist permanent belastet (u.a. durch FORL, Viren, Zahnfleischprobleme, Zahnstein, ...)

3. Vorbeugen

Der beste Weg, um Zahnfleischentzündungen in Zukunft zu vermeiden, ist ihnen vorzubeugen. Manchmal reicht bereits eine Ernährungsumstellung, ein regelmäßiges Überprüfen des Mauls und der Zähne oder eine prophylaktische Zahnreinigung beim Tierarzt.

Bemerken Sie Veränderungen an den Zähnen oder am Zahnfleisch, dann handeln Sie umgehend und kontaktieren Sie Ihre Tierarztpraxis. Der Arzt kann nicht nur Zahnfleischentzündungen behandeln, er kann auch wertvolle Tipps zur richtigen Zahnpflege der Katze geben. Die korrekte Zahnpflege und Ernährung gehören zu den wichtigsten Faktoren für ein gesundes Zahnfleisch.

Da jede Katze anders ist, ist es ratsam, den Tierarzt zu fragen, was die eigene Fellnase konkret benötigt, um in Zukunft keine Zahnfleischentzündung zu mehr bekommen und auf Antibiotika verzichten zu können.

Gewöhnen Sie Ihre Katze am besten von klein auf an das Zähneputzen und die regelmäßigen Kontrollen beim Tierarzt. Ist die Katze schon älter, können spezielle Zahnpflege-Leckerlis die natürliche Reinigung des Gebisses unterstützen.

Sie wollen mehr Tipps für Ihren Liebling?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Katzen-Newsletter!

Letzte Aktualisierung am 4.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API