Ägyptische Mau: Charakter, Pflege und Haltung

Die Ägyptische Mau ist etwas ganz Besonderes. Und das nicht nur, weil sie wundervolle Augen hat. Eine andere Sache macht sie wirklich einzigartig.

Ägyptische Mau
Noch so klein und schon so wunderschön getupft! ♥ ©Milk Photography/iStock

• Die Ägyptische Mau ist eine besonders alte Katzenrasse.
• Ihre Fellfärbung ist weltweit einzigartig in der Katzenwelt.
• Ihr soziales Wesen macht sie zur idealen Ergänzung der Familie.

Der eigenwillige Name macht neugierig. Geht es bei der Bezeichnung Ägyptische Mau nur um die Herkunft des Tieres? Oder geht es vielleicht um eine besondere Lautgebung? Schließlich ist es von „Mau“ zu „Miau“ nicht weit.

Mit Sicherheit wissen wir heute zweierlei:

  1. Das Wort Mau kommt aus dem Ägyptischen und bedeutet nichts anderes als Katze.
  2. Diese Rasse stammt wie die Falbkatze – die gemeinsame Vorfahrin aller domestizierten Hauskatzen – aus Ägypten.  

Durch bildnerische Darstellungen ist bestätigt, dass diese Katze die Menschen schon mehrere tausend Jahre begleitet.

Bist Du neugierig auf die Ägyptische Mau geworden, dann bist Du hier genau richtig: Finde heraus, worin die Faszination dieser orientalischen Katzenrasse liegt.

Woher kommt die Ägyptische Mau?

Der Vorfahre all unserer Stubentiger – die Ägyptische Falbkatze – wurde nicht zum Kuscheln oder Streicheln domestiziert. Sie sicherte das Überleben ihrer Besitzer, indem sie Mäuse jagte und damit die Kornspeicher schützte.

Dass die Katze stark verehrt wurde, zeigen Jahrtausende alte Malereien aus Ägypten. Sie zeigen die Falbkatze in verschiedensten Darstellungen … jedoch nicht nur sie! Auch die Ägyptische Mau findet auf diesen Malereien ihren Platz. Sie ist leicht erkennbar an ihrem besonderen Körperbau und dem großkatzenartig getupften Fell. 

So wissen wir heute, dass diese Katzen nicht erst in den 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts entstanden sind, sondern bereits in der Antike. 

Wenn man den Quellen Glauben schenken kann, war es eine russische Prinzessin, die diese Rasse in der syrischen Botschaft in Italien entdeckte. Sie war dermaßen von der Katze fasziniert, dass sie eine Zucht begann.

In den 60er-Jahren des vorigen Jahrhunderts wurde die Rasse auf verschiedenen Ausstellungen vorgestellt und gewann in kurzer Zeit viele Anhänger. In Europa hingegen wird die Katze erst seit 1988 gezüchtet.

Ägyptische Mau mit wunderschönen Augen
Die Tupfen sind nicht das einzige Wunderschöne an dieser Katze. Sie hat auch wundervolle Augen. ©fieldsphotos/iStock

Wie sieht die Ägyptische Mau aus?

Die Ägyptische Mau hat ein ganz besonderes Aussehen. Es fällt nicht nur auf, sondern macht sie in der Katzenwelt unverwechselbar.

Der Körper

Diese Katzen gehören zu den mittelgroßen Katzenrassen. Ihr Körper ist schlank und grazil und wird dennoch als äußerst athletisch beschrieben. Manche Liebhaber der Katzen vergleichen sie aufgrund zweier Merkmale mit einem Geparden:

  • das Fell mit dem charakteristischen Muster,
  • die Abfolge der Bewegung.

Geparde besitzen ein helles Fell mit schwarzen Tupfen. Sie gehören bekanntlich zu den Großkatzen mit der größten Schnellkraft und den längsten Beinen. Stell Dir also einen Mini-Geparden in Deinem Wohnzimmer vor, und Du hast eine gute Vorstellung von der Ägyptischen Mau. 

Eine weitere Besonderheit am Körper dieser Katzen ist eine Hautfalte, die vom Bauch bis zu den Hinterläufen reicht. Wahrscheinlich verhilft sie ihnen zu einer größeren Bewegungsfreiheit. So können die Katzen wie Geparde schneller laufen und höher springen. Die etwas längeren Hinterbeine dienen demselben Zweck. Tatsächlich konnten bei Ägyptischen Maus schon Geschwindigkeiten bis zu 40 km/h gemessen werden.

Samtpfote® Futterspielzeug aus Holz - Premium Qualität (FSC-Zertifiziert) - interaktives Intelligenzspielzeug für Katzen -...
  • FÖRDERT DIE SINNE: Das Samtpfote Futterspielzeug eignet sich ideal zur Unterstützung des natürlichen Geruchs- und Tastsinnes deiner Katze!

Das Fell

Die Ägyptische Mau ist eine Kurzhaarkatze. Liebhaber erkennen ihre Favoriten vor allem am Fell und seiner Musterung. Es ist – untypisch für domestizierte Katzen – getupft. „Tabby“ nennt man eine Musterung in verschiedenen Farben. Sie ist bei dieser Katzenrasse vorherrschend. Besonders ist hier, dass das Tabby bei diesen Katzen NICHT durch Zucht entstanden ist. Es entwickelte sich durch natürliche Paarungen im Laufe der Zeit.

Drei Varianten sind laut Rassestandards erlaubt:

  • Bronze: braun mit dunkelbraunen bis schwarzen Tupfen (brown spotted tabby)
  • Silver: Silberfarben mit schwarzen Tupfen (black silver spotted tabby)
  • Black Smoke: grau bis beinahe schwarz, mit silbernem Schimmer und schwarzen Tupfen

Selten gelingt es Züchtern dieser Katzenrassen, beim Nachwuchs eine so dunkle Grundfarbe zu erhalten, dass die Tupfen nur noch zu erahnen sind. Bei einem bestimmten Lichteinfall jedoch sind sie deutlich zu erkennen.

Der Kopf

Der kleine, rundliche Kopf trägt mittelgroße, unauffällige Ohren.

Die Augen

Die Augen dieser Katze sind überdurchschnittlich groß und mandelförmig. Die Farbe wird als stachelbeergrün bezeichnet. Manche Betrachter der Katzenrasse beschreiben den Blick als stechend, sehr aufmerksam oder besonders besorgt.

Katzenrasse: Ägyptische Mau
In den Bewegungen ähnelt die Mau einem Geparden. ©Thomas Leirikh/iStock

Wie groß ist eine Ägyptische Mau?

Die Rasse zählt wie erwähnt zu den mittelgroßen Katzenrassen. Die Weibchen sind zwischen 18 cm bis 23 cm hoch, Kater können 30 cm erreichen.

Wie schwer ist eine Ägyptische Mau?

Das Gewicht variiert zwischen vier und sechs Kilo.

Charakter und Wesen der Ägyptischen Mau

Die Ägyptische Mau ist äußerst menschenbezogen. Fremden gegenüber ist sie dennoch erst einmal vorsichtig und scheu. Doch bei ihren Familienmitgliedern zeigt sich ihre ganze Verschmustheit und Anhänglichkeit. Fast wie ein Hund braucht das Tier Zuwendung, Streicheleinheiten und Förderung für eine stabile körperliche und psychische Gesundheit.

Lies dazu auch: Diese Katzenrassen sind besonders verschmust

Wenn Dich die Katze einmal als ihren Hauptmenschen angenommen hat, wird sie Dich auf Spaziergängen durch den Garten auf Schritt und Tritt begleiten. Manche Besitzer erzählen auch von einer äußerst liebevollen Begrüßung, wenn sie nach der Arbeit nach Hause kommen. Nicht umsonst wird die Ägyptische Mau in vielerlei Weise mit einem Hund verglichen.

Schön bei der Ägyptischen Mau sind auch ihre besonderen sozialen Fähigkeiten. Andere Katzen im Familienrudel sind nach anfänglicher Scheu kein Problem für sie. Im Gegenteil: Erst der Austausch mit Artgenossen ermöglicht sozialen Katzenrassen wie dieser ein artgerechtes Leben. So kann sich ihr Charakter voll entfalten. Auch sanfte, einfühlsame Kinder sind für Katzen wie diese kein Problem. Wenn Kinder allerdings zu wild sind, empfindet das lärmempfindliche Tier schnell Angst. Darauf solltest Du in der Haltung unbedingt Rücksicht nehmen.

Die richtige Haltung der Ägyptischen Mau

Die Katze hat einen großen Bewegungsdrang, weshalb sie nicht auf kleinem Raum gehalten werden sollte. Sie gehört zu den besonders aktiven Katzenrassen. Am wohlsten fühlt sie sich deshalb auf großem Raum, im Idealfall in einem Garten mit vielen Bäumen und Möglichkeiten zum Springen, Klettern und Laufen. 

Verständlicherweise eignet sich diese wundervolle Katze daher eher für den Freigang. Als reine Wohnungskatze wäre sie zu sehr in ihrem Bewegungsdrang eingeschränkt. Wenn die Wohnung groß genug ist und Platz für mehrere Kletter- und Kratzmöglichkeiten bietet, kann aber auch die Wohnungshaltung klappen und alle Seiten glücklich machen.

Lies dazu auch: Diese 5 Dinge machen die Katze in der Wohnung krank

Je mehr Zeit Du Deiner schnurrenden Hausgenossin widmest, umso mehr wird Dir ihre Lernfähigkeit und Intelligenz auffallen. Nimm Dir täglich Zeit für das Lernen neuer Tricks oder den Umgang mit Katzenspielzeug. Belohne Dein Tier mit Leckerlis und Du wirst feststellen, zu welchen Höchstleistungen es fähig ist. Probiere mit Deinem getupften Schatz unbedingt auch Intelligenzspiele für Katzen aus. Wir drücken die Daumen, dass ihr die nicht zu schnell langweilig werden.

Diese Samtpfote ist keine reine Schoßkatze! Sie braucht Bewegung und Action, jedoch auf keinen Fall in Verbindung mit Lärm. Sie ist schreckhaft und fürchtet eine laute Umgebung. Biete ihr deshalb immer die Möglichkeit zum Rückzug, wo sie vor Störungen und Lärm Ruhe findet. 

Bei der Ernährung ist sie nicht anspruchsvoller als andere Hauskatzen. Sie benötigt in ihrem Futter einen hohen Fleischanteil und evtl. gelegentliche Zugaben von Nahrungsergänzungsmitteln. Durch eine ausgewogene Ernährung und reichlich körperliche und geistige Auslastung erhältst Du ihre Gesundheit für ein langes, glückliches Katzenleben. 

Ägyptische Mau im Rasseportrait
Leicht bekümmert schaut die Mau hier und da. Dennoch ist sie ein wunderschönes Tier. ©Thomas Leirikh/iStock

Welche Pflege braucht die Ägyptische Mau?

Da es sich um eine Kurzhaarkatze handelt, braucht ihr Fell nur wenig Pflege. Wöchentliches Bürsten oder Kämmen genügt. Nur während des Fellwechsels kannst Du die Pflege steigern und sie häufiger kämmen oder bürsten. Du hilfst Dir damit selbst, weil nicht so viele Katzenhaare in der Wohnung herumliegen. Außerdem tust Du Deiner Katze einen Gefallen, weil sie so bei der Katzenwäsche nicht zu viele Haare verschluckt.

Lies dazu auch: Das hilft wirklich gegen Haarballen

Pflegehandschuhe für Katze oder Hund tun bei der Pflege von Fell und Unterwolle einen guten Dienst. Deine Katze wird diese Art von Zuwendung lieben lernen und die gemeinsame Zeit genießen. Sollte sie die Pflege anfangs ablehnen, lege sie auf eine Zeit, zu der Dein Liebling schon etwas müde und entspannt ist. Belohne den Vierpfoter nach der Pflege mit seinen Lieblingsleckerlis.

Angebot
DR Zoo Gr. M Paar Fellpflegehandschuh zur Fellpflege durch Handschuh für Hund, Katze und Pferde
  • SUCHTPOTENTIAL - Dein Haustier sieht diese unvergleichlichen Handschuhe nicht als "Fellwerkzeug" an und wird es lieben von dir damit verwöhnt zu werden und...

Welche typischen Krankheiten hat die Ägyptische Mau?

Die Ägyptische Mau ist eine der ältesten Katzenrassen mit stabiler Gesundheit. Zuchtfehler sind hier keine bekannt.

Was Krankheiten betrifft, ist es vor allem die Krabbe-Krankheit, die der Ägyptischen Mau in wenigen Fällen zu schaffen machen kann. Dabei ist die Funktion der Nerven beeinträchtigt, weil es zu einem Abbau der „weißen Substanz“ (Neuriten) kommt. Die Krankheit, auch Leukodystrophie genannt, führt zu Bewegungs- und Verhaltensstörungen. 

Damit die Katze ihre Gesundheit möglichst lange erhält, sind – wie bei allen Katzenrassen – eine tiergerechte Ernährung mit gutem Katzenfutter, die regelmäßige Impfung und der Besuch beim Tierarzt zwecks Kontrolluntersuchungen wichtig.

Wie alt wird eine Ägyptische Mau?

Diese Rasse wird bei guter Haltung und Ernährung meist zwischen 9 und 11 Jahre alt. Bei guter Gesundheit kann sie auch 13 Jahre alt werden.

Was kostet eine Ägyptische Mau?

Je seltener Katzenrassen sind, umso größer ist die Nachfrage und umso länger sind die Wartezeiten auf Kitten. Logischerweise bestimmt die Nachfrage auch den Preis. Deshalb kostet eine kleine Ägyptische Mau vom Züchter derzeit zwischen 1.000 Euro und 1.500 Euro.

Lies dazu auch: So erkennst Du einen seriösen Katzenzüchter

Unser Tipp: Dank daran, dass Du auf der Suche nach einem Katzenbaby auch den Tierheimen in Deiner Nähe einen Besuch abstatten kannst. Es passiert oft, dass sich Heimbesucher gerade dort so sehr in eine verlassene Katze verlieben, dass ihnen Rasse oder Zuchtpapiere plötzlich ganz egal sind. Oft handelt es sich um Mischlinge, die der ursprünglichen Wunschkatze äußerlich ähnlich sehen.

Das Schönste dabei ist, dass Mischlingskätzchen durch die größere genetische Vielfalt meist langlebiger sind und eine stabilere Gesundheit aufweisen.

Schläfrige Ägyptische Mau
Wer so schön ist, darf auch mal müde sein. ©nature picture/iStock

Was macht die Ägyptische Mau so besonders?

Diese Katze ist die einzige getupfte Rassekatze der Welt. Bei den Großkatzen ist es der Gepard, der als einziger zusammenhängende Flecken aufweist und nicht wie der Leopard oder der Jaguar Flecken mit Ringeln.

So gesehen hast Du mit einer Ägyptischen Mau eine genetische Besonderheit zu Hause. Sie ist ein lebender Beweis für den Erfolg dieser jahrtausendealten Spezies. ♥