Katzenminze: Was ist das und warum lieben Katzen sie so?

Katzenminze bietet zig Möglichkeiten für Spiel, Spaß und Training mit Deinem Liebling. Kaum eine Katze kann dem Kraut widerstehen. Aber … warum?

Katze mit Katzenminze
Katzenminze riecht für Katzen herrlich und macht sie glücklich. ©Nils Jacobi/iStock

Katzenminze, Katzenkraut, Katzenmelisse oder Catnip: Egal, wie wir diese faszinierende Pflanze nennen – es scheint, als ob kein katzenartiges Lebewesen ihr widerstehen könnte. Löwen, Panther und Konsorten bis hin zu Deinem Stubentiger – sie alle bekommen von dem aromatischen Kraut aus dem Garten nicht genug.

Wir zeigen Dir, wie Du Dir die Eigenschaften dieser Pflanzen zunutze machst und wo ihre Grenzen liegen.

Was ist Katzenminze?

Bei Katzenminze handelt es sich um einen zart rosafarbenen Lippenblütler. Seine Ähnlichkeit mit dem bekannten, dunkelvioletten Wiesensalbei fällt sofort ins Auge. Wegen der speziellen Blütenform kann die Pflanze nur von Insekten bestäubt werden.

Der Duft erinnert angenehm zart an Pfefferminze. Ursprünglich war die bis zu einem halben Meter hohe Pflanze im Süden Europas, in Afrika und Asien beheimatet. Seit etwa 250 Jahren kommt ihre Wildform auch in Mitteleuropa vor und kann in manchem Garten bewundert werden.

Den Namen Katzenminze erhielt sie durch ihre herausragendste Eigenschaft: Alle Mitglieder der Ordnung Feliformia (Katzenartige) springen in gleichem Maße auf ihren Duft an. Dieser entsteht durch die besonderen ätherischen Öle und deren Inhaltsstoffe.

Der botanische Fachausdruck der Pflanze „Nepeta cataria“ zeigt den Bezug zur mittelitalienischen Stadt „Nepetum“ oder Nepi, wo sie erstmals beschrieben wurde. Das Adjektiv „cataria“ verrät uns bis heute, welche Tiere die Katzenminze mit großem Erfolg anzieht. 

Bei Nepeta cataria handelt es sich übrigens nicht etwa um eine seltene Pflanze: Die Katzenminze hat durchaus das Potenzial, wie Unkraut zu wuchern und andere Pflanzen zu verdrängen, wenn sie auf guten Boden fällt und sich wohlfühlt.

Eine Katze spielt mit einem Spielzeug voll Katzenminze
Diese mit Katzenminze behandelte Banane hat keine Chance! ©Svetlana Popova/iStock
PiuPet® Katzenspielzeug mit Katzenminze - 4er Set Katzen Spielzeug - Stylische Katzenminze Kissen (4er Set)
  • ✅ 𝗭𝗨𝗙𝗥𝗜𝗘𝗗𝗘𝗡𝗘 𝗞𝗔𝗧𝗭𝗘𝗡 - Die Auslebung des Jagdinstiktes bei Hauskatzen ist sehr wichtig! Durch den natürlichen...

Wirkung von Katzenminze: Wie wirkt sie bei Katzen?

Man könnte Catnip allgemein als Stimmungsaufheller bezeichnen, der eine sehr unterschiedliche Wirkung auf unsere Katzen haben kann. Manche Tiere reagieren darauf verspielt, andere werden anhänglicher als gewöhnlich und machen sogar den Katzen Konkurrenz, die als besonders verschmust gelten. Wieder andere imitieren ihr angeborenes Jagdverhalten. Diese Wirkung kann sich bei manchen Katzen zu einem fast aggressiven Spieltrieb auswachsen.

Vielleicht kannst Du beobachten, wie sich Deine Katze durch den Geruch total entspannt und in einer Art Trancezustand ins Leere blickt. Viele Katzen reagieren mit vermehrter Ausgeglichenheit und Sanftmut auf das Aroma der Blüten. Eine weitere Wirkung von Nepeta kann sich durch ungewöhnliche Gesprächigkeit, lautes Miauen oder Knurren zeigen.

Unabhängig davon, wie Deine Katze auf Nepeta reagiert: Wenn die Wirkung nachlässt, dauert es eine bis zwei Stunden, bis Du sie wieder damit animieren kannst. Obwohl das Öl sehr intensiv ist, ist es doch flüchtig. Meistens dauert das Wohlgefühl, das die Düfte bei unseren Katzen auslösen, nicht länger als zehn Minuten.

Warum lieben Katzen Katzenminze so sehr?

Das Kraut lockt unsere Stubentiger durch zwei Arten von Inhaltsstoffen. Wie die Duftnoten in einem Parfum sind es Nepetalacton und Actinidin in den ätherischen Ölen der Pflanzen, die unsere Katzen verrückt machen. Verständlich: Beide Arten von Duftstoffen sind den Sexuallockstoffen der Katzen sehr ähnlich. Diese Pheromone werden in der Natur von paarungswilligen Katern und Katzen verströmt.

Die Lockstoffe kommen vor allem in den Blättern der Katzenminze vor, aber auch im Stängel und den Samen können unsere Samtpfoten Nepetalacton und Actinidin noch erschnuppern. Ihre Nasen reagieren so sensibel darauf, dass schon kleinste Bestandteile in der Atemluft dazu führen, dass unsere Katzen lecken, kauen und sich behaglich rollen und wälzen.

Lies dazu auch: So beeindruckend sind die 7 Sinne unserer Katzen

Hellwache Katze durch Katzenminze
Manche Katzen macht Catnip hellwach. ©Bogdan Kurylo/iStock

Welche Tiere reagieren besonders stark auf Katzenminze?

Glücklicherweise macht Katzenminze nicht süchtig, auch wenn das Verhalten unserer Samtpfoten oft den Eindruck erweckt. Unsere liebsten Hausgenossen scheinen für kurze Zeit ganz aus dem Häuschen zu sein. Das bedeutet aber nicht, dass sie „high“ sind. Sie vergessen einfach für kurze Zeit ihre angeborene Grazie und noble Zurückhaltung. Katzenminze wirkt natürlich (das hat sie mit CBD-Öl für Katzen gemein), ist absolut sicher und hat keine Nebenwirkungen.

Welchen Nutzen hat Katzenminze in Spielzeug?

Weil unsere Katzen nie genug von Katzenminze bekommen, kannst Du dieses Kraut als Trainingsinstrument im Alltag und beim Spiel einsetzen. Vor allem das Leben von Wohnungskatzen kannst Du mit Nepeta bereichern.

Gut zu wissen ist auch, dass Du Deinen Stubentiger mit Catnip zumindest kurzzeitig ablenken, ihn also aus einer negativen Stimmungslage herausholen kannst. Dieses Wissen birgt viel Trainingspotenzial: Wenn Du die Reaktion Deiner Katze gut beobachtest und richtig einordnest, kannst Du Katzenminze auch besonders kreativ einsetzen.

Verteile beispielsweise etwas Katzenminze in einem alten Socken und binde ihn oben zu. Du wirst staunen, wie intensiv sich Deine Katze mit diesem ungewöhnlichen Spielzeug beschäftigt. Oder gibt etwas getrocknetes Kraut in eine Papiertüte und knülle sie zu einem festen Papierball zusammen, mit dem Deine Katze spielen kann: Sie wird euphorisch durch Deine Wohnung rasen.

Eine Katze ist high von Katzenminze
Andere Stubentiger sind durch Katzenminze eher benommen und hängen mal ganz locker ab. ©Michele Pevide/iStock

Katzenminze im Futter: eine gute Idee?

Nicht nur beim Spiel, auch bei auffälligen Verhaltensweisen oder zum Zweck der Ablenkung kannst Du verschiedene Arten von Katzenminze nutzen.

Willst Du, dass Dein Kätzchen aufhört, an Deinen Möbeln zu kratzen? Möchtest Du den Kratzbaum attraktiver für Deinen alten Kater machen? Hast Du ein neues Katzenbett gekauft, aber die Katze nimmt es nicht an? Die Einsatzmöglichkeiten für Katzenminze sind besonders vielfältig. Mache die Stellen in der Wohnung mit Katzenminze interessant, an denen sich Deine Katze aufhalten soll. Du wirst staunen, wie gut das häufig funktioniert.

Da sie auf viele Katzen beruhigend wirkt, kannst Du mit Katzenminze Deine in ungewohnten Situationen ängstliche Katze beruhigen. Wenn beispielsweise ein neues Familienmitglied Einzug hält (ein Baby oder ein anderes Haustier) oder wenn die Katze mit auf Urlaubsreise kommt, leistet Catnip wertvolle Dienste.

Lies dazu auch: Ein Baby kommt – 10 Tipps für Katzenhalter

Wenn Deine Katze vor bestimmten Situationen Angst hat, wie etwa beim Tierarztbesuch, einer Autofahrt oder wenn ein Hund kurzzeitig zu Besuch in der Wohnung war, kann Nepeta auch hilfreich sein. Deine Katze wird sich viel schneller entspannen.

Zeigt Dein Fellknäuel Arten von unerwünschtem Verhalten, wirft es Dinge vom Regal, zerkratzt Möbel oder hängt sich an Vorhänge? Dann kannst Du sein Verhalten unterbrechen und seine Aufmerksamkeit mit Catnip in eine andere Richtung, wie beispielsweise auf ein Spielzeug lenken.

Diese Katze liebt Katzenminze
Es ist eindeutig: Es ist Liebe! ©Oleg_0/iStock
Haustierherz Echte Katzenminze Mit Befüllbarem Säckchen, Katzenspielzeug Selbstbeschäftigung, Catnip, 60 g Aus Deutschland,...
  • Unwiderstehlicher Duft: Diese Minze ist absolut ungefährlich für Ihr Samtpfötchen. Ihr sanfter Duft hat ebenso wie Baldrian eine positive Wirkung auf Katzen...

Wo kann man Katzenminze kaufen?

Nicht alle Arten von Nepeta sind gleich intensiv und nicht jede Samtpfote spricht gleich auf dieselbe Sorte an. Die meisten Katzen reagieren am meisten auf das Kraut, wenn es frisch ist. Doch auch getrocknete Arten von Nepeta riechen intensiv genug, wenn sie möglichst luftdicht verpackt sind. Diese bekommst Du online oder im Handel in verschiedenen Packungsgrößen. Natürlich kannst Du auch nur die Samen kaufen und die Katzenminze selbst ziehen.

Die meisten Katzen interessieren sich weniger für Catnip aus Sprays. Diese beinhalten größtenteils weniger Nepetalacton als das frische Kraut, weshalb es nicht so attraktiv für unsere Katzen zu sein scheint. Dieses eignet sich jedoch für den schnellen Einsatz in den oben beschriebenen Situationen. Da wirkt es mitunter recht gut.

Weil die Aromen aus Nepeta sehr flüchtig sind, ist es sinnvoll, die Minze im Tiefkühlfach oder in der Gefriertruhe aufzubewahren. Ansonsten verliert die Pflanze mit ihren Blüten zu rasch ihre Fähigkeit, Deine Katze glücklich zu machen.

Katzenminze anpflanzen

Catnip  lässt sich leicht im Topf an einem sonnigen Fenster in Deiner Wohnung pflanzen. Wenn Du einen Balkon hast, kann Deine Katze bei ihren täglichen Ausflügen einen Abstecher zu ihrem Katzenminzentopf machen.

Am liebsten ist es ihr natürlich, wenn Du ihr im Garten ein kleines Beet mit Catnip-Pflanzen zur Verfügung stellst. Du kannst dies ausgestalten, indem Du ihr zusätzlich Gräser und Pflanzen wie Weizen, Hafer, Roggen, Gerste oder Baldrian anbietest. Wie Du sicher schon beobachten konntest, liebt Deine Samtpfote auch diese Gewächse – sie helfen ihr bei der Verdauung und liefern wertvolle Vitamine.

Ein weiterer Vorteil eines Katzenbeets im Garten ist, dass Dein Fellball dann meist den Rest Deiner Beete in Ruhe lässt. Schließlich verzichtest auch Du als Katzenliebhaber gern auf die Exkremente und Grabelöcher in Deinem Salatbeet im Garten.

Denke bei der Standortwahl im Garten daran, dass Catnip sehr dominant ist: Es verdrängt andere Pflanzen ziemlich rasch und kann sich trotz seiner hübschen Blüten zu einem lästigen Unkraut im Garten auswachsen. ♥


AusLiebezumHaustier.de ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.