Die beliebtesten Hunderassen 2023

Die beliebtesten Hunderassen 2023 stehen fest: Die Nummer eins ist abermals ungeschlagen. Und es tapst ein Wiedereinsteiger zurück in die Liste.

Die beliebtesten Hunderassen 2023
Liebe Augen, Wuschelöhrchen: Wie könnte man da widerstehen? ©Vitalii Karnaukh/iStock
  • Tasso e. V. hat die beliebtesten Hunderassen 2023 ermittelt.
  • Einige altbekannte Schnuppernasen sind dabei.
  • Ein Hund wedelt sich zurück in die Liste.
  • Jedes Jahr im Januar werden zwei Listen der Tierschutzorganisation Tasso e. V. mit Spannung erwartet. Die eine ist die mit den beliebtesten Hundenamen, die andere die mit den beliebtesten Hunderassen des Vorjahres.

    Um entlaufene Tiere schnell wieder zurück nach Hause zu bringen, können Hundehalterinnen und -halter Ihre Tiere bei Tasso e. V. anmelden. Die bei der Anmeldung angegebenen Rassen der Schwänzchenwedler notiert Tasso und erstellt so jedes Jahr aufs Neue die Liste mit den beliebtesten Hunderassen.

    Und so stellt sich auch nun wieder die Frage: Wer hat die nasse Schnüffelnase vorn? Ist die Rasse Deines Hundes dabei?

    Top 10 der beliebtesten Hunderassen 2023

    1. Mischling
    2. Labrador
    3. Deutscher Schäferhund
    4. Französische Bulldogge
    5. Chihuahua
    6. Golden Retriever
    7. Australian Shepherd
    8. Jack Russell Terrier
    9. Yorkshire Terrier
    10. Havaneser

    Die Nummer eins ist unschlagbar

    Wie schon in vielen, vielen Jahren zuvor liegt auf der Spitzenposition die „Hunderasse“, die viele für die allerschönste halten: der Mischling. Ganze 105.000 Mischlinge wurden im Jahr 2023 bei Tasso e. V. neu registriert.

    Lies dazu auch: Die beliebtesten Hunderassen von 2015 bis heute

    Uns freut das immer ganz besonders, denn Mischlinge tapsen in allen Größen, Formen und Farben durch die Hundewelt, kommen oft aus dem Tierschutz und haben ganz genauso ein wundervolles Zuhause verdient wie ihre reinrassigen Hundekollegen.

    Und Mischlinge sind immer kleine Wundertüten: Schließlich weiß oft niemand so genau, ob nun eine der größten Hunderassen der Welt dort mitgemischt hat, eine der schwersten Hunderassen oder vielleicht auch eine der intelligentesten Hunderassen der Welt … Ganz vielleicht war auch ein Vertreter der gemütlichsten Hunderassen dabei. Wer weiß das schon?

    Wuscheliger Wechsel auf Platz 10

    Auf den weiteren Plätzen bleibt vieles beim Alten: Die zweite Position sichert sich wieder der Labrador Retriever, dieses Mal mit 17.700 Neuanmeldungen. Platz drei, vier und fünf belegen ebenfalls wie im Vorjahr der Deutsche Schäferhund (9.346 Neuanmeldungen), die Französische Bulldogge (9.322) und der Chihuahua (9.141).

    Die Hunderassen auf den Plätzen sechs und sieben tauschen einmal die Positionen: Auf Rang sechs liegt bei den beliebtesten Hunderassen 2023 nun der Golden Retriever (7.034) und auf Rang sieben der Australian Shepherd (6.782).

    Rang acht und neun sind wiederum unverändert: Hier haben es sich der Jack Russell Terrier (4.575)und der Yorkshire Terrier (3.788) bequem gemacht.

    Den letzten Platz in den Top 10 der beliebtesten Hunderassen 2023 schnappt sich ein Wiedereinsteiger: Der Havaneser war von 2015 bis 2021 immer in der Liste vertreten. 2022 wurde er dann vom Malteser verdrängt. Nicht so im zurückliegenden Jahr: Da hat der eine Wuschel den anderen wieder vertrieben. Der Havaneser sichert sich den zehnten Platz mit 3.767 Neuanmeldungen.

    Angebot
    Tarnel Katzenspielzeug Selbstbeschäftigung, Interaktives Katzenspielzeug aus Bambus DREI Etagen drehbar Smart Track Ball...
    • 【Solide und langlebig】Massivholz-Basis ist stabil und stabil, kann nicht leicht von Haustieren umgeschlagen werden, resistent gegen Beißen und Verschleiß,...

    Darauf kommt es bei der Rassewahl an

    Ein ganz wichtiger Tipp, den auch die Tierschutzorganisation Tasso e. V. immer wieder gibt, ist dieser: So sehr man sich auch in die Augen eines Australian Shepherd vergucken kann, so fantastisch fellig ein Bernhardiner auch wirkt und so vornehm die Erscheinung eines Vizsla auch sein mag – annähernd jede Hunderasse wurde einmal für einen speziellen Zweck gezüchtet. Sie hat daher individuelle Ansprüche und will rassegerecht gefordert werden. Bitte bedenke das, wenn Du Ausschau nach einem felligen Mitbewohner hältst.

    Und hier noch ein viel wichtiger Tipp: Es muss nicht immer ein Rassehund sein. Schau bitte unbedingt einmal im örtlichen Tierheim vorbei, ob dort nicht eine kleine Seele genau auf Dich wartet. Die Dankbarkeit dieser Tiere hält ein Leben lang. Gib ihnen die Chance auf ein schönes Zuhause. Vielen herzlichen Dank dafür! ♥


    AusLiebezumHaustier.de ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms und verdient an qualifizierten Verkäufen.