Die 10 klügsten Hunderassen der Welt

Diese Hunde sind echte Intelligenzbestien. Ist die Rasse Ihres Hundes dabei?

 © iStock

© iStock

Einige Hunderassen gelten als sehr schlau. Sie lernen gern und brauchen nicht nur körperliche Bewegung, sondern auch geistige Beschäftigung. Das sind die 10 klügsten Hunderassen der Welt.

10. Canaan Dog

Der Canaan Dog stammt ursprünglich aus Israel und ist ein intelligenter, besitzergreifender und unabhängiger Hund. Seiner Familie ist er treu ergeben und schützt sie um jeden Preis. Er lässt sich aber keinen Willen aufzwingen.

9. Australian Cattle Dog

Diese Hunde sind stämmig, robust und intelligent. Sie gelten als harte Arbeits- und Wachhunde und brauchen eine sichere Hand. Vor allem Rüden kämpfen gern mit anderen Rüden um die Rangordnung.

8. Der Rottweiler

Rottweiler sind intelligent, unerschrocken, ausdauernd, lebenstüchtig und haben ausgeprägte Treibeigenschaften. Sie werden vom Militär und der Polizei eingesetzt. Ihre imposante Gestalt führt dazu, dass sie auch als Wachhund sehr beliebt sind.

7. Labrador Retriever

Diese Hunde gehören genau wie die Golden Retriever zu den beliebtesten Hunderassen der Welt. Und wie auch sie sind die Labrador Retriever intelligent, gutmütig, achtsam und freundlich. Außerdem haben Labrador Retriever ein großes Bedürfnis danach, dem Besitzer zu gefallen. Eingesetzt werden sie als Rettungshund, Blindenhund und Drogenspürhund.

6. Shetland Sheepdog

Der flauschige Shetland Sheepdog – oder auch Sheltie – gilt als lernbereit, schlau, freundlich und gutmütig. Er kommt daher als Rettungshund, Hütehund, Begleithund und Therapiehund zum Einsatz.

5. Der Dobermann

Hunde, die der Rasse Dobermann angehören, sind mutig, intelligent, aufmerksam und temperamentvoll. Sie werden gern bei der Polizei und bei der Bundeswehr genutzt, kommen aber auch als Wachhunde zum Einsatz.

4. Golden Retriever

Diese britische Hunderasse ist bei Hundehaltern sehr beliebt. Der Golden Retriever ist geduldig, freundlich, ruhig, achtsam und schlau. Früher nahm man ihn mit auf die Jagd. Heute kommt er unter anderem als Rettungshund, Gehörlosenhund und Blindenhund zum Einsatz.

3. Der Deutsche Schäferhund

Ursprünglich wurde der Schäferhund als Hütehund eingesetzt. Heute sieht man ihn oft an der Seite der Polizei, beim Militär oder beim Zoll. Neben seinem Einsatz als Diensthund, ist er auch als Rettungshund tätig. Diese Hunde sind sehr schlau und lernwillig. Allein körperliche Tätigkeiten reichen ihnen nicht aus. Sie müssen auch immer geistig gefordert werden.

2. Der Pudel

Pudel werden besonders häufig unterschätzt. Die lockigen Fellnasen kommen ursprünglich aus Frankreich und gehören zu den intelligentesten Hunderassen der Welt. Ihre Lernfähigkeit ist überdurchschnittlich. Daher werden sie auch als Leichensuchhunde, Katastrophenhunde und Blindenführhunde ausgebildet.

1. Border Collie

Die bis heute als Arbeits- und Hütehunde genutzten Border Collies stammen aus dem Gebiet zwischen England und Schottland und gelten als die intelligentesten Hunde der Welt. Sehr gut war das 1999 an Border Collie "Rico" zu erkennen, der damals einen Auftritt bei der Fernsehsendung "Wetten, dass ..?" hatte. Seine Aufgabe war es, Spielzeuge anhand des Namens aus einem anderen Zimmer zu holen. Das Tier konnte etwa 250 verschiedene Wörter unterscheiden.