Diese Katzenrassen sind besonders verschmust

verschmuste-katzenrassen

Die Maine Coon gehört zu den besonders verschmusten Katzenrassen. © iStock

Die meisten Katzen sind selbstständig, wollen unabhängig sein und sind gern allein unterwegs. Wer trotzdem nicht auf Kuschelstunden mit seinem Vierbeiner verzichten will, sollte sich diese Rassen merken.

verschmuste-katzenrassen
Die Maine Coon gehört zu den besonders verschmusten Katzenrassen. © iStock

Singapura: Klein, aber oho

singapura
© fotolia – coulanges

Sie gilt als die kleinste Hauskatzenrasse der Welt, ist aber ganz groß im Verteilen von Liebe. Die muskulöse Kurzhaarkatze hat ein sanftes, freundliches Wesen. Mit ihrer aktiven Art würde sie ihrem Besitzer am liebsten auf Schritt und Tritt folgen.

Bengal: Kommunikative Wassernixen

1_bengalkatze
© iStock

Asiatische Leopardkatzen sind die Vorfahren dieser Schönheiten. Neugierig und verspielt wie diese Rasse ist, macht die Bengalkatze auch vor Wasser nicht halt. Die intelligenten Vierbeiner sind Menschen gegenüber sehr mitteilungsbedürftig. Und wenn einem dieses weiche Fell um die Beine streicht, kann man nur noch schmusen wollen.

Balinesen: Menschenfreunde mit Temperament

balinese
© Nickolas Titkov/flickr / CC BY 2.0

Diese riesigen Ohren wollen gekrault werden! Allein gelassen wird die Rasse gar nicht gern. Bei viel Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten geben die Stubentiger aber umso mehr zurück. Balinesen sind gesprächig, verspielt und verschmust, behalten dabei aber ihren eigenen Willen.

Maine Coon: Der Hund im Katzenpelz

maine-coon-verschmust
© iStock

Als größte aller Katzenarten hat diese Grazie ein sehr imposantes Auftreten. Mit ihrem gutmütigen Charakter möchte sie ähnlich wie Hunde aber eigentlich nur geknuddelt werden. Mit den bellenden Vierbeinern hat sie viel gemeinsam, so z. B. die Vorliebe für das Apportieren. Eine Maine Coon ist quasi ein „Katzenhund“, der alles für Zärtlichkeiten tun würde.

 

Die Siamkatze: Das anhängliche Extrover-Tier

Die Siamkatze ist eine Samtpfote, die weiß, was sie will: Streicheleinheiten ohne Ende! Schlank und zierlich gebaut, fordert sie eine große Portion Aufmerksamkeit und ist sehr anhänglich. Die extrovertierten Siamkatzen sind aktiv und gesprächig und brauchen deswegen viel Beschäftigung und Abwechslung.

Weitere Schmusekönige

Neben den o. g. Rassen zeichnen sich auch die Britisch Kurzhaar oder auch Britisch Langhaar, die American Curl und die Türkische Angora durch besondere Anhänglichkeit aus. Und auch Perserkatze, Sphynx- sowie Manx-Katzen, Oriental Shorthair, Ägyptische Mau, Abessinier, Norwegische Waldkatze, Kartäuser, Heilige Birma und die Ragdoll sind echte Schmuseweltmeister, die sich kaum etwas Schöneres vorstellen können, als mit Ihrem Menschen zu kuscheln.

30_image-asset
© fotolia – Daria Filiminova

Extratipp: Wenn Ihre Katze sonst kein Kuschelkönig ist, sich aber plötzlich sehr verschmust zeigt, kann das auch ein Hinweis auf eine Schwangerschaft sein. Mehr dazu lesen Sie hier: Ist die Katze schwanger? Das sind die Anzeichen. ♥