Weil er ständig bellte: Frau klebt Hund die Schnauze zu

Fiese Erziehungsmaßnahme: Um ihrem braunen Labrador das ständige Bellen abzugewöhnen, griff Katharine F. Lemansky zu einer drastischen Methode – sie klebte ihrem Hund einfach die Schnauze mit Klebeband zu! Das könnte die Amerikanerin nun teuer zu stehen kommen.

Die 45-Jährige postete ein Foto ihres verklebten Hundes auf Facebook und verkündete dazu: "Das passiert, wenn du nicht die Schnauze hältst". Nachdem ein heftiger Shitstorm losbrach, versuchte sie, die gemeine Strafe herunterzuspielen und schrieb: „An alle, keine Panik, es war nur für eine Minute und er hat seitdem nicht mehr gebellt. Lektion gelernt.“

Doch jetzt bekommt Lemansky selbst eine Lektion erteilt, denn die Polizei wurde ebenfalls auf ihre Klebeband-Bestrafung aufmerksam, leitete die Fahndung ein und machte sie schließlich in North Carolina (USA) ausfindig. Der Vorwurf: Tierquälerei. Nun drohen ihr eine Geldstrafe und bis zu 150 Tage Gefängnis.